Palmöl-Kurzfilm feiert Weltpremiere

Am kommenden Sonntag (21. August) findet die öffentliche Kino-Uraufführung des Kurzfilms „Heimatlos“ statt. In die Kinobar Prager Frühling sind alle Interessierten eingeladen mit den Machern des Film zu feiern und über die Probleme der Palmölproduktion zu plaudern.

Der Kurzfilm ist ein Gemeinschaftsprojekt von Orang-Utans in Not e.V. und KonsumGlobal Leipzig. Er entstand im Frühjahr 2016 mit finanzieller Unterstützung durch ein Mikroprojekt der Fairtrade-Town Leipzig.

Nach einer 20-minütigen Einführung zur 13932758_10154475232919744_3173326225346870125_nEntstehungsgeschichte des Films und zur Palmölproblematik wird der Film uraufgeführt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, bei palmölfreien Snacks zu diskutieren oder sich am Informations- und Verkaufsstand über die Projekte von Orang-Utans in Not e.V. und KonsumGlobal Leipzig zu informieren. Getränke wird es an der Kinobar geben. Der Film soll im Vorprogramm der Leipziger Programmkinos gezeigt werden und im Internet laufen. Weiterhin wird er an Schulen und in Kindergärten im Rahmen der Umweltbildung zum Einsatz kommen.

Was: Kurzfilm-Weltpremiere: „Heimatlos“
Wann: 21.8.2016, 11.15 bis 13.15 Uhr
Wo: Kinobar Prager Frühling, Haus der Demokratie, Bernhard-Göring-Straße 152

Eintritt frei, kleines Rahmenprogramm, palmölfreie Snacks inklusive