FAIR ART – Eingewanderte Kunst

SagArt e.V.

SagArt e.V.

SagArt e. V. lädt herzlich zur Vernissage der „Fair Art“ – Ausstellung, am 19.07.2016 um 19 Uhr in der Halle C01 im Tapetenwerk in der Lützner Straße 91 ein.
Diese Sammelaustellung zeigt Werke vieler verschiedener Künstler (aus der DR Kongo, aus Ruanda, Afghanistan, Marokko, Turkmenistan, Kasachstan, dem Irak, Moldawien, der Ukraine, aus dem Kaukasus, aus Russland und aus Deutschland) denen gemein ist, dass sie irgendwann einmal als „Fremde“ nach Leipzig kamen. Sie alle sind Mitglieder des Leipziger Kunstvereins SagArt e.V., der Künstlern, die neu nach Leipzig kommen, Plattform sein möchte. Verbunden sind ihre Kunstwerke außerdem durch den Gedanken der „Fair Art“.
Fair Art beschäftigt sich mit Fragen, Problemen und Lösungsvorschlägen in einer globalisierten und ökonomisierten Welt.
Ziel von Fair Art ist es, Themen wie Menschenrechte, Umweltbewusstsein, Arbeitsbedingungen und friedliches Miteinander künstlerisch zu reflektieren.
Die Ergebnisse dieser Reflexion zeigt die Ausstellung „FAIR ART – eingewanderte Kunst“.

Die Ausstellung wird vom Kulturamt der Stadt Leipzig unterstützt, läuft vom 19.07 bis zum 01.08.2016 und ist täglich von 13-18 Uhr geöffnet.