Einzelhandelsnachwuchs beim Fair Handels Workshop – Leipzig handelt fair schult die Azubis von Konsum Leipzig

Die Konsumgenossenschaft Leipzig ist ein wichtiger Akteur für den fairen Handel in Leipzig. Neben einem Schwerpunkt auf Regionalität und Frische findet sich auch ein gutes Sortiment fair gehandelter Produkte. Generell gilt, dass der Konsum bei Produkten mit einer eigenen Geschichte punkten kann. Um diese Kompetenzen zu stärken wurde in Zusammenarbeit mit dem . . . →Weiterlesen

Leipziger Designer und Händler kämpfen für die Fahion Revolution

Besonders zeitig fangen wir dieses mal mit der Planung der FashionRevolutionWeek 2019 an, um gemeinsam nächstes Jahr noch mehr Leipziger und Leipzigerinnen für faire und nachhaltige Alternativen beim Klamottenkauf Fashion zu begeistern. Bei einem ersten Treffen im Carls Laden mit Leipziger Designern und Händlern wurden erste spannende Ideen entwickelt, die es jetzt gilt weiterzuentwickeln. . . . →Weiterlesen

Bananen – krumme Dinger?

Banana Fairday – Kampagne von Fairtrade Deutschland

Bisher bietet kein Supermarkt in Deutschland ausschließlich Bananen aus fairem Handel an. Ein komplett faires Sortiment findet man momentan nur in den Weltläden. Fairtrade Deutschland hat deshalb die Kampagne #9von10 ins Leben gerufen. Denn 9 von 10 Bananen verkaufen sich unter Wert. Sie werden als billiges Lockangebot in den Supermärkten verkauft. Diesen Preisdruck bekommen vor allem die Produzenten zu spüren. Das Einkommen reicht den BananenbauerInnen und MitarbeiterInnen auf den Plantagen kaum zum Überleben.

Mit bundesweiten Aktionen soll auf das Thema aufmerksam gemacht werden. Fairtrade Deutschland hat während einer Deutschlandtour mit 10 „Bananen“ u.a. in der Leipziger Innenstadt über die Produktionsbedingungen von Bananen aufgeklärt und faire Alternativen vorgestellt.

 

 

Außerdem sollen die Supermärkte Ihre Verantwortung wahrnehmen und für mehr fair gehandelte Bananen im Handel sorgen.  Hier kannst du abstimmen, welcher Supermarkt in Zukunft nur noch faire Bananen anbieten soll:

https://www.fairtrade-deutschland.de/aktiv-werden/aktuelle-aktionen/banana-fairday.html

Zudem gibt es die internationale Kampagne „Make Fruit Fair“, die sich für die Umsetzung von Sozial- und Umweltstandards im Handel mit tropischen Früchten einsetzt.

Gefordert werden:

  • existenzsichernde Löhne
  • faire Preise
  • Einhaltung von Arbeitsrechten
  • Umweltschutz

Weitere Infos und wie ihr euch engagieren könnt erfahrt ihr hier

http://makefruitfair.org/

 

Warum sollte man  Bananen aus fairem Handel kaufen?

(unter weiterlesen gibt es alle Informationen)

 

Weiterlesen

Besuch aus Peru steht Rede und Antwort

Unsere beiden Gäste Raul und Klehber von der Kleinbauernkooperative Norandino boten uns am 18.09.18 einen tieferen Einblick in den Arbeits- und Lebensalltag von Produzenten von Kakao, Bananen und Zuckerohr.

Ein spannender Abend mit…

…der Erkenntnis, dass der Klimawandel ein alltägliches Problem für die Produzenten ist und sie, von der Regierung alleingelassen, nur selbst versuchen . . . →Weiterlesen

Wir suchen eine/n…

… IdeenhaberIn … NetzwerkerIn … Social Media ExpertenIn … DranbleiberIn … AnpackerIn … Professionelle/r KaffeetrinkerIn  

Hast du Lust und Zeit dich für den Fairen Handel zu engagieren? Unsere liebe Kollegin Rita verlässt uns leider und wir suchen adäquaten Ersatz ab Anfang Oktober.

HIER der Link für alle . . . →Weiterlesen

Durch faires und nachhaltiges Engagement – Leipzig ist möglicher Austragungsort der Europameisterschaft 2024

Die Stadt Leipzig wurde als einer von zehn Spielorten für die Bewerbung zur UEFA EURO 2024 durch den Deutschen Fußballbund (DFB) ausgewählt. Am 10. August stimmte sich Leipzig mit einem Fußballfest auf das mögliche Großereignis ein und Leipzig handelt fair war mit vor Ort. Auf dem Programm standen Fußball-Talk, Geschicklichkeitsparcours, Ballartistik und kostenloses Eis. . . . →Weiterlesen

Kleinbauern aus Peru kämpfen gegen den Klimawandel

-18.9. Produzentenbesuch eines Zuckerproduzenten

18-21 Uhr in der Leipziger Stadtbibliothek

Vertreter der peruanischen Kleinbauernorganisation NORANDINO berichten über die Erfolge des Fairen Handels in Peru und ihre Reaktionen auf die Auswirkungen des Klimawandels. Die Bauern in Piura stecken den Kopf nicht in den Sand, sondern kämpfen mit einem eigenen Wiederaufforstungsprojekt aktiv gegen den . . . →Weiterlesen

Wir bleiben am Ball – FAIRnetzungstreffen mit Vereinen und EinzelhändlerInnen

Die WM ist für Deutschland vorbei, doch das ist für uns noch lange kein Grund das Thema faire Bälle abzuhaken. Wir wollen weiterhin faire Bälle für die Leipziger Schulen, die Vereine und auch im Handel.

Am 29.06.2018 haben wir dazu mit dem Fußballverband Stadt Leipzig e.V. zu einem Treffen eingeladen, bei dem Vertretern vom . . . →Weiterlesen

Die Stadt Leipzig schult ihre Mitarbeiter*innen für den fairen Einkauf

 

Am 28.6.2018  tagten Einkäufer*innen der zentralen und dezentralen Ausschreibungsstellen der Leipziger Stadtverwaltung, um das Thema „Sozial verantwortliche Beschaffung“ in der Leipziger Stadtverwaltung weiter voranzubringen und dem Titel „Hauptstadt des fairen Handels“ auch künftig gerecht zu werden. Mit dem Ziel Eigenerklärungen zunehmend durch anerkannte und überprüfbare Siegel und Zertifikate zu ersetzen, wurden verschiedene . . . →Weiterlesen

Auf eine Kugel faires Eis bei der Ökofete

Auch auf der Ökofete am 24.06.2018 im Clara-Zetkin-Park ist der faire Handel natürlich präsent. Am Stand des Weltladens gibt es eine kleine aber feine Auswahl des Sortiments, wie Snacks, T-Shirts und Kunsthandwerk, sowie allgemeine Informationen zum fairen Handel. Gleich daneben macht das Netzwerk Leipzig handelt fair mit dem Verkauf von Eis mit . . . →Weiterlesen