Bedingungen

Fairtrade-Town Mikroprojekte 2015

mikroprojekte-2
Viele Leipziger engagieren sich für den fairen Handel. Macht auch mit für Fairtrade in Leipzig!

Worum es geht:

Mit Kollegen eine kleine Aktion zur Einführung von Fairtradekaffee im Büro starten. An der Schule etwas auf die Beine stellen um den fairen Handel bekannter zu machen. In der Jugendgruppe mit dem Alltag von Kakaobauern beschäftigen. Oder, oder, oder … . Es gibt viele Möglichkeiten. Legt los, wir versuchen zu helfen wo es geht.

Wir von Fairtradetown Leipzig wollen Euch unkompliziert mit Tipps, Infomaterial oder der Erstattung von Materialkosten unterstützen. Maximal 200,00 Euro sind möglich.

Schreibt Eure Ideen kurz auf und wie ihr sie umsetzen wollt und wofür Ihr das Geld braucht. Die Fairtradetown Leipzig – Runde entscheidet dann und setzt sich mit Euch in Verbindung.

Bedingungen:

  • Das Projekt sollte öffentlich sein oder sich mindestens an eine Gruppe richten und den fairen Handel bekannter machen.
  • Ihr dokumentiert das Projekt mit einem Textabsatz und einem schönen Foto Eurer Aktion hier für diese Homepage. Denkt bitte daran, alle die auf dem Foto zu sehen sind, um Erlaubnis zu fragen.
  • Es muss ein Ansprechpartner angegeben werden, den wir kontaktieren können.
  • Das Geld wird nicht für Fairtradeprodukte zum Eigenverbrauch ausgegeben.
  • Für alle Kosten werden Belege (Quittungen, Fahrscheine, Rechnungen) benötigt.
  • Das Geld erstatten wir, wenn wir Fotos, Text und Quittungen von Euch haben.
  • Wir können Projekte unterstützen, bis unser Budget aufgebraucht ist.
  • Es gibt keinen Anspruch auf Förderung.

Bei Interesse oder bei Fragen schreibt einfach eine Mail an info@leipzig-handelt-fair.de