fashionrevolution

Fashion Revolution 2017 Leipzig

Header FR 2017 Erfahre, was deine Kleidung wirklich kostet!

Am 24.April 2013 kam es zu einem der größten und bekanntesten Unglücke in der Textilindustrie unserer Zeit: Die Rana Plaza Textilfabrik stürtze trotz vorangehender Kontrollen ein. (Rana Plaza Collapse Documentary: https://www.youtube.com/watch?v=9Fkhzdc4ybw)

1127 Menschen verloren ihr Leben, 2438 wurden verletzt und dies aufgrund eines weltweiten Wettbewerb der Textilunternehmen, die mit Hilfe des Konzeptes der Fast Fashion (schnellen Mode) und möglichst billig produzierter Mode mehr und mehr Gewinne erzielen wollen. Als Erinnerung an dieses traurige Ereignis fand 2014 zum ersten Mal, die Fashion Revolution Week statt. Aufgrund dieser Ungerechtigkeit wurde die weltweite Kampagne Fashion Revolution ins Leben gerufen. Frag dein Lieblingslabel in den Sozialen Medien „Wer macht meine Kleidung“ und zeig ihnen, dass es dir nicht egal ist wie deine Kleidung produziert wird. Im Rahmen dieser Kampagne hat sich die Initiative Fashion Revolution Leipzig gegründet. Wir sind Menschen, die sich für faire und ökologische Kleiderproduktion einsetzten. Wir sind Designer*innen, Händler*innen, Aktivist*innen, die gemeinsam, ehrenamtlich die Fashion Revolution Week Leipzig 2017 organisieren. Dieses Jahr planen wir in Leipzig eine Fashion Revolution Week.

Unterstütze uns, teile diese Veranstaltungen anderen mit und komm vorbei!

Erfahre, was deine Kleidung wirklich kostet!

+++++++++++

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei, jede*r kann teilnehmen. Über eine wertschätzende Spende, die uns hilft die Kosten zu decken, würden wir uns sehr freuen:

logo2

***Donnerstag 20.04.2017 19:00***
Vortrag von Amnesty International „Billig kommt teuer – Wer macht deine Kleidung?“; Frauenkultur e.V. Leipzig
https://www.facebook.com/events/1448751351810579/

***Samstag 22.04.2017 20:00***
Kurzfilm-Fahrradtour zum Thema textile Kette,
Grassimuseum
https://www.facebook.com/events/1895883727292571/

***Montag 24.04.2017 10:00***
Info- und Presseaktion „Rana Plaza ist nicht vergessen“ auf dem Marktplatz

***Montag 24.04.2017 19.30***
4 Jahre nach Rana Plaza:Eine bessere Welt in der Textilindustrie – Podiumsdiskussion, Universität Leipzig, Hörsaalgebäude (Campus Augustusplatz), Hörsaal 1
https://www.facebook.com/events/803772156439712/

***Dienstag 25.04.2017***
– 16:00 Konsumkritische Stadtführung (Mode und anderer Konsum) – Treffpunkt vor Primark – Leipzig – Eintritt frei (Eine Welt e.V. Leipzig)
https://www.facebook.com/events/414996272193588/

***Dienstag 25.04.2017 19:30***
BAUMWOLLANBAU IN USBEKISTAN UND BRASILIEN – Vortrag & Diskussion
Stadtbüro / Katharinenstr. 2/ Zentrum
Dr. Birk Engmann & Layloma Djymaniyazova | Sagart e.V.
Die beiden Referentinnen von SAGart e.V. werden in ihrem Vortrag vom Baumwollanbau in ihren Herkunftsländern berichten. Kinderarbeit und hoher Wasserverbrauch sind nur zwei von vielen Problematiken, die mit dem Baumwollanbau einher gehen. Wir wollen mir euch ins Gespräch kommen.
Weiterführende Informationen:
https://www.facebook.com/events/1942221452657607/

***Mittwoch 26.04.2017 18:00***
Filmvorführung „Todschick“, Schaubühne Lindenfels
https://www.facebook.com/events/594997060709272/

***Donnerstag 27.04.2017 20:00***
„Das Geschäft mit den Altkleidern“ – Film und Diskussion,
Mühlstraße 14 e.V.
https://www.facebook.com/events/1279424985485078/

***Samstag 29.04.2017, 12:00-18:00***
Aktionstag auf dem Nikolakirchhof: es gibt eine Modenschau mit Fair Trade Kleidung, einen Kleidertausch, sowie ein Fotoshooting. Außerdem wird ein Workshop-/Vortragszelt aufgestellt und eine Reparier- und Upcyclingecke installiert. Am Infopoint könnt ihr immer aktuelle Informationen bekommen. Und wer sich selbst engagieren möchte, kann an der Mitmachaktion teilnehmen.

Für die „Fashion Revolution Week 2017 Leipzig“ haben sich zahlreiche Vereine und Initiativen zusammengetan, u.a.:
Kampagne für saubere Kleidung, Fairtrade-Town Leipzig, Greenpeace Leipzig, Eine-Welt e.V., KonsumGlobal Leipzig, Leipzig fairkleiden, SagArt e.V., Amnesty und mehrere Designer ökofairer Mode.